Aktuelle Veröffentlichungen

27.01.22

Die Wasserkraftwerk Großweil GmbH begrüßt ihre neue Geschäftsführerin Stephanie Gross

Im Rahmen der letzten Gesellschafterversammlung wurde der Wechsel in der Geschäftsführung der Wasserkraftwerk Großweil GmbH beschlossen. Als Geschäftsführer waren bisher Günther Rösch und Franz-Xaver Schweiger bestellt. Der bisherige Geschäftsführer Günther Rösch (ehemaliger techn. Leiter der Gemeindewerke GAP) tritt seinen Posten aus Altersgründen an seine Nachfolgerin Stephanie Gross ab. Die Diplomwirtschaftsingenieurin war bereits seit einigen Jahren an der Ausführung des Projekts beteiligt.

Im Jahr 2014 wurde die Wasserkraftwerk Großweil GmbH gegründet und Günther Rösch sowie Manfred Sporer (damals 1. BGM Gemeinde Großweil) zu ihren ersten Geschäftsführern bestellt. Das Ziel war ein innovatives Schachtkraftwerk in der Loisach bei Großweil zu bauen und dadurch einen Beitrag zur klimafreundlichen Stromerzeugung zu leisten. Die Besonderheit bei dieser Art von Wasserkraftwerk ist, dass es das erste seiner Art ist. Bei diesem Projekt sind neben den Gemeindewerken Garmisch-Partenkirchen noch die Gemeinde Großweil sowie die Kraftwerk Farchant A. Poettinger & Co. KG beteiligt.
Seit dem Jahr 2020 produziert das Schachtkraftwerk nun störungsfrei klimafreundlichen Strom für Großweil.
Herr Rösch war ganz maßgeblich an dem Erfolg des Projekts beteiligt.

(v.l.: Günther Rösch Gemeindewerke GAP, Markus Poettinger Geschäftsführer Kraftwerk Farchant, Geschäftsführer Franz-Xaver Schweiger, Geschäftsführerin Stephanie Gross, Wodan Lichtmeß Vorstand Gemeindewerke GAP, Frank Bauer 1. BGM Gemeinde Großweil)

26.01.22

Freieisfläche und Halle 2 im Olympia-Eissport-Zentrum schließen!

Ab Donnerstag, den 27. Januar ist die Freieisfläche des Olympia-Eissport-Zentrums Garmisch-Partenkirchen wieder geschlossen. Auch die Halle 2 muss aufgrund von Aufbauarbeiten für den G7 Gipfel ab Montag, den 14. Februar schließen.
Ab Freitag, den 11. Februar findet kein Publikumslauf mehr statt.
Die Halle 1 bleibt noch voraussichtlich bis Anfang/Mitte März beeist, jedoch ausschließlich für den Trainings- und Spielbetrieb.
    
Tagesaktuelle Informationen erhalten Sie im Internet unter
www.gw-gap.de/eissport-zentrum!

19.01.22

Preisanpassung in der Grund- und Ersatzversorgung Strom (Haushaltskunden)

Zum 01.03.2022 werden wir die Verbrauchspreise („Arbeitspreise“) in der Strom-Grundversorgung von Haushaltskunden anheben, am Beispiel der Eintarifmessung um 1,83 ct/kWh. Der Grundpreis sinkt dabei um jährlich 0,96 €. Nachstehend die Lieferpreise ab 01.03.2022:

Eintarifmessung (ohne Schwachlastregelung) Jahresgrundpreis Arbeitspreis
brutto 116,92€ 32,38 ct/kWh
(netto) (98,25€) (27,21 ct/kWh)
Zweitarifmessung (mit Schwachlastregelung) Jahresgrundpreis Arbeitspreis
brutto 151,43€
(netto) (127,25€)
in der Hochtarifzeit (HT) brutto 35,87 ct/kWh
netto (30,14 ct/kWh)
in der Niedertarifzeit (NT) brutto 26,92 ct/kWh
netto (22,62 ct/kWh)

Diese Preise gelten nicht für die Produkte Alpspitz-Strom® und Zugspitz-Strom®. Detaillierte Informationen zu den Änderungen der einzelnen Preisbestandteile finden Sie unter www.gw-gap.de/preise/preise-strom.

19.01.22

Preisanpassung in der Grundversorgung Erdgas für Bestandskunden am 31.12.2021

Für Bestandskunden am 31.12.2021 werden wir die Verbrauchspreise („Arbeitspreise“) in der Erdgas-Grundversorgung zum 01.03.2022 anheben. Die Erhöhung um 1,86 ct/kWh erfolgt in allen Tarifstufen, während die Jahresgrundpreise konstant bleiben. Nachstehend die Lieferpreise ab 01.03.2022:

Tarifstufe Verbrauchsgrenzen

Jahres-

grundpreis
Arbeitspreis
von bis
Stufe 1 0 kWh 7.000 kWh brutto 72,00€ 8,02 ct/kWh
netto (60,50€) (6,74 ct/kWh)
Stufe 2 7.001 kWh 25.000 kWh brutto 100,56€ 7,62 ct/kWh
netto (84,50€) (6,40 ct/kWh)
Stufe 3 25.001 kwh 150.000 kwh brutto 167,20€ 7,35 ct/kWh
netto (140,50€) (6,18 ct/kWh)
Stufe 4 150.001 kWh 500.000 kWh brutto 406,99€ 7,19 ct/kWh
netto (342,01€) (6,04 ct/kWh)
Stufe 5 ab 500.001 kWh brutto 1.783,52€ 6,91 ct/kWh
netto (1.498,76€) (5,81 ct/kWh)

Diese Preise gelten nicht für die Produkte Alpspitz-Gas® und Zugspitz-Gas®. Detaillierte Informationen zu den Änderungen der einzelnen Preisbestandteile finden Sie unter https://www.gw-gap.de/preise/preise-gas.

23.12.2021

Gemeindewerke nehmen bis auf Weiteres nur noch Neukunden im eigenen Netzgebiet auf

Im Zuge der Energiepreiskrise und den damit verbundenen horrenden Preisanstiegen für Strom und Erdgas an den Großhandelsmärkten kommt es zunehmend zu Lieferanteninsolvenzen. Die Kunden dieser insolventen Lieferanten stehen nicht ohne Strom und Erdgas da, sie werden von den jeweils zuständigen Grund- und Ersatzversorgern weiterbeliefert. In Bezug auf das Strom- und Gasnetz in Garmisch-Partenkirchen sind die Gemeindewerke Garmisch-Partenkirchen der Grund- und Ersatzversorger.


Aufgrund der nicht mehr zu bewältigenden Anfragenflut, die die Gemeindewerke von Kunden aus umliegenden Netzgebieten im Zusammenhang mit Lieferanteninsolvenzen erreicht, können bis auf Weiteres keine Lieferverträge mehr mit Neukunden außerhalb des eigenen Netzgebietes geschlossen werden.


Für weitere Informationen steht Ihnen unser Serviceteam unter der Telefonnummer 08821 753-333 gern zur Verfügung.

22.12.2021

Die Saunalandschaft im Alpspitz-Wellenbad öffnet wieder!

Ab Samstag, den 25.12.2021 hat die Saunalandschaft im Alpspitz-Wellenbad Garmisch-Partenkirchen wieder zu folgenden Uhrzeiten geöffnet:

Montag 13 – 19 Uhr (Damensauna)
Dienstag – Samstag 13 – 19 Uhr
Sonn- und Feiertag 13 – 19 Uh

Das Außensolebecken bleibt außer Betrieb.

Corona-bedingte Änderungen bzw. Schließungen behalten wir uns vor!

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Internetseite www.gw-gap.de oder telefonisch unter 08821 / 753 - 6313.

22.12.2021

Freieisfläche zum Publikumslauf öffnet und die Eisstocksaison im Olympia-Eissport-Zentrum beginnt!

Ab Samstag, den 25. Dezember ist die Freieisfläche des Olympia-Eissport-Zentrums Garmisch-Partenkirchen wieder geöffnet. Schlittschuhbegeisterte können auf der Freieisfläche (Fläche IV) freitags von 14:00 – 17:00 Uhr, an Wochenenden, Sonn- und Feiertagen sowie in den bayerischen Schulferien von 12:00 – 17:00 Uhr ihre Runden auf dem Eis drehen.

Die Rahmenzeiten für Eisstockschießen auf der Freieisfläche (Fläche IV) sind außerhalb der bayerischen Schulferien montags bis donnerstags von 12:30 – 14:30 Uhr, 15:00 – 17:00 Uhr und 17:30 – 19:30 Uhr. Gerne können Sie Eisstockbahnen unter der Telefon-Nummer 08821/753-6291 oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! reservieren.

Corona-bedingte Änderungen bzw. Schließungen behalten wir uns vor!

Tagesaktuelle Informationen erhalten Sie im Internet unter www.gw-gap.de/eissport-zentrum!

17.12.2021

Ortsbus - Haltestelle Michael-Ende-Kurpark

Ab Samstag, den 18.12.21 entfallen die Ersatzhaltestellen in der Chamonixstraße und der Enzianstraße. Die Bauarbeiten in der Von-Brug-Straße sind bis dahin abgeschlossen. Die reguläre Haltestelle Michael-Ende-Kurpark kann beidseitig wieder von allen Linien bedient werden.

15.12.2021

Die Gemeindewerke Garmisch-Partenkirchen verabschieden Ihre langjährigen Mitarbeiter

Die Gemeindewerke Garmisch-Partenkirchen bedanken sich für die langjährig geleistete Arbeit und verabschieden Ihre beiden Mitarbeiter Siegfried Arend und Christoph Müller in den wohlverdienten Ruhestand.

Beide waren in unserem Verkehrsbetrieb als Omnibusfahrer im Einsatz.

Hr. Arend seit 1987 (34 Jahre) und Hr. Müller seit 1989 (32 Jahre).

v.l.: Theresa Perchtold (Assistentin / Personal), Wodan Lichtmeß (Vorstand), Siegfried Arend, Christoph Müller, Josef Schnitzer (Mitglied Personalrat)

   

10.12.2021

Die Saunalandschaft im Alpspitz-Wellenbad schließt ab 14.12.2021

Aufgrund der sehr geringen Besucherzahlen (teilweise unter 10 Personen am Tag) rechnet sich der Betrieb der Saunalandschaft im Alpspitz-Wellenbad wirtschaftlich nicht. Deshalb schließt die Saunalandschaft vom 14.12.2021 bis voraussichtlich einschließlich 24.12.2021. In den Weihnachtsferien startet ein neuer Versuch. Montag, 13.12.2021 (Damen-Sauna) ist der letzte geöffnete Tag.

Die Schwimmhalle im Alpspitz-Wellenbad steht weiterhin montags von 13 – 19 Uhr, dienstags bis samstags von 10 – 19 Uhr und sonn- und feiertags von 10 – 19 Uhr zur Verfügung.
Nähere Infos erhalten Sie an der Kasse des Alpspitz-Wellenbades unter der Tel.-Nr. 753-6313, per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!!
 
   

26.11.2021

Versuchsweise:
Das Alpspitz-Wellenbad und die Sauna öffnen wieder trotz
2G+-Regelung!

Ab Montag, den 29.11.2021 hat die Saunalandschaft im Alpspitz-Wellenbad Garmisch-Partenkirchen wieder zu folgenden Uhrzeiten für Sie geöffnet:

Montag                                   13 – 19 Uhr (nur Damensauna)

Dienstag – Samstag               13 – 19 Uhr

Sonn- und Feiertag                13 – 19 Uhr

Badebegeisterte können sich ebenfalls

Montag                                   13 – 19 Uhr

Dienstag – Samstag               10 – 19 Uhr

Sonn- und Feiertag                10 – 19 Uhr

im Alpspitz-Wellenbad in das Badevergnügen stürzen. Bei zu geringer Nachfrage wegen der 2G+-Regelung (Geimpft, Genesen und negativ Test vom Testzentrum) oder weiteren Verschärfungen müssen wir Bad und Sauna evtl. leider wieder schließen.

Corona-bedingte Änderungen bzw. Schließungen behalten wir uns vor!

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Internetseite www.gw-gap.de oder telefonisch unter 08821 / 753 - 6313.

   

24.11.2021

Die Gemeindewerke Garmisch-Partenkirchen verabschieden Ihren langjährigen technischen Leiter

Die Gemeindewerke Garmisch-Partenkirchen bedanken sich für die langjährig geleistete Arbeit, vor allem für seinen unermüdlichen Einsatz für die Wasserkraft als erneuerbare Energie und verabschieden ihren technischen Leiter Hr. Rösch in den wohlverdienten Ruhestand.

   

11.11.2021

Jahresablesung 2021

Am 22. November 2021 beginnt in Garmisch-Partenkirchen die jährliche Ablesung der Strom-, Gas- und Wasserzähler. Für die Ablesung ist ein Zeitraum von zwei Wochen veranschlagt. Aufgrund der derzeitigen Covid 19 Pandemie sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen. Sollte es zu direkten Kontakten kommen, bitten wir Sie, im gegenseitigen Interesse, Abstand zu halten und ggf. eine Mund-Nasemaske zu tragen. Gerne können Sie uns auch Ihre Zählerstände, per Telefon oder Mail melden. Telefon 08821/753-0 oder an die Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Um einen reibungslosen Ablauf der Aktion zu gewährleisten, bitten die Gemeindewerke Garmisch-Partenkirchen die Hauseigentümer, Hausverwalter und Mieter, dafür Sorge zu tragen, dass die Zähler(-räume) ungehindert zugänglich sind. Alle eingesetzten Ableser weisen sich selbstverständlich unaufgefordert aus und tragen einen Mund-Nasen-Schutz (OP-Maske oder FFP2-Maske).

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an unser Kundenzentrum unter der Telefon-Nummer (08821) 753-333.

   

11.11.2021

3G-Regel

Die Gemeindewerke Garmisch-Partenkirchen haben die 3G-Regel eingeführt. Kunden, Lieferanten und sonstige Besucher müssen also geimpft, genesen oder getestet sein, um Einlass zu finden. Dadurch soll vermieden werden, dass Corona-Ausbrüche die Versorgungssicherheit gefährden können, insb. weil Mitarbeiter der kritischen Infrastruktur in Quarantäne geschickt werden müssen.

Im Übrigen gelten die üblichen Hygieneregeln (insb. Abstands- und Maskenpflicht, derzeit FFP2).

 
   

09.11.2021

Geänderte Öffnungszeiten Alpspitz-Wellenbad

Aufgrund eingebrochener Besucherzahlen schließt das Alpspitz-Wellenbad ab morgen, Mittwoch 10.11.2021 bis einschließlich Sonntag 14.11.2021 täglich um 18:00 Uhr. Danach beginnt die ohnehin geplane Revisionszeit, die bis einschließlich 28.11.2021 läuft.

 
   

03.11.2021

Das beliebte 28° warme 50-Meter-Warmfreibecken im Alpspitz-Wellenbad schließt nach den Herbstferien!

Die Schwimmhalle im Alpspitz-Wellenbad steht weiterhin zu den gewohnten Zeiten, montags von 13 – 21 Uhr, dienstags bis samstags von 10 – 21 Uhr und sonn- und feiertags von 10 – 20 Uhr zur Verfügung.

 

Nähere Infos erhalten Sie an der Kasse des Alpspitz-Wellenbades unter der

Tel.-Nr. 753-6313 oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 
   

03.11.2021

Stellungnahme des SC Riessersee zur Thematik Eisstadion & Fanverschönerungen

Vor einigen Wochen hat der Fanbeirat des SC Riessersee, in Zusammenarbeit mit der Eishockey Vermarktungs GmbH und in Abstimmung mit den Gemeindewerken Garmisch-Partenkirchen eine Stadionverschönerungsaktion ins Leben gerufen. Dabei ging es, neben zahlreichen Malerarbeiten an den Fassaden des Olympia Eissportzentrums hauptsächlich auch um einen „Neustart“ der Fanaktivitäten und einer Fanzusammenkunft nach einer langen, der Coronapandemie geschuldeten, Eishockeyabstinenz. Es ging um den Austausch zwischen Fans und auch der Mannschaft, einem gemütlichen Beisammensein in den „Brotzeitpausen“ und um die selbständige Verschönerung des „wöchentlichen Wohnzimmers“.
Die Stadionverschönerungsaktion war Teil unseres Fanprojektes und kein politisches Statement gegen die Arbeit der Gemeindewerke Garmisch-Partenkirchen. Die Entwicklungen und Diskussionen in der örtlichen Politik dazu veranlasst uns nun zu dieser Stellungnahme.

Die Zukunft des Eisstadions liegt natürlich auch uns am Herzen. Wir wollen hier aber den gemeinsamen Weg mit den Gemeindewerken und der Gemeinde gehen und uns Konzepte für die Zukunft überlegen. Die SC Riessersee Eishockey Vermarktungs GmbH und auch der SC Riessersee Eishockey Nachwuchs e.V. pflegen ein offenes und partnerschaftliches Verhältnis zum Vermieter des Stadions, den Gemeindewerken Garmisch-Partenkirchen, der Stadionverwaltung und den Bürgermeisterinnen der Gemeinde Garmisch-Partenkirchen.
Das Olympia Eissportzentrum bietet seinem Profiteam außergewöhnlich professionelle Rahmenbedingungen (Zwei Eisflächen, eine Turnhalle, geräumiger Kabinentrakt & Lagerflächen, Fitnessstudio, separate Büroflächen etc.). Dank zahlreicher unauffälliger aber dringend notwendiger durchgeführter Investitionen sowie in naher Zukunft geplanten Investitionen des Stadionbetreibers, wie z.B die komplette Renovierung des Brandschutzes, die teilweise Renovierung und Neuschaffung verschiedenster Kabinen, die Renovierung und Ausbesserung der Dachkonstruktionen etc., kann dieser Standard weiterhin aufrechterhalten werden.
Das Bestreben der Gemeindewerke Garmisch-Partenkirchen ist stets dem Nachwuchs des SC Riessersee sowie der Profimannschaft eine Spielstätte zur Verfügung zu stellen, welche für einen Spielbetrieb geeignet ist. Die Gemeindewerke Garmisch-Partenkirchen waren im Anschluss an die letzte Insolvenz einer der ersten Partner welche dem SC Riessersee die Treue gehalten haben. Diese Unterstützung zeigte sich auch wieder in der vergangenen Saison, als die Gemeindewerke das Olympia Eissportzentrum nur für das Profiteam des SC Riessersee weiter in vollem Umfang betrieben und die Eisfläche nicht abgetaut haben, wie dies in anderen Eisstadien geschehen ist.

Wir stehen einem persönlichen Gedankenaustausch mit örtlichen Parteivertretern jederzeit offen gegenüber und erwarten uns konstruktive Beiträge zur Modernisierung unseres Olympia-Eissportzentrums. Eines möchten wir jedoch nochmals deutlich herausstellen. Der SC Riessersee lässt sich nicht für einen politischen Stimmenkampf instrumentalisieren und distanziert sich von entsprechenden Machtkämpfen, welche auf dem Rücken oder im Namen des Vereins ausgetragen werden.

 
   

02.11.2021

Revision im Alpspitz-Wellenbad und Sauna

Ab Montag, den 15. November 2021 bis voraussichtlich Sonntag, den 28. November 2021 bleibt das Alpspitz-Wellenbad und die Sauna in Garmisch-Partenkirchen wegen Revisionsarbeiten geschlossen. Das Hallenbad ohne Freibecken, sowie die Saunalandschaft öffnen dann voraussichtlich wieder ab dem 29. November 2021.

Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter 08821 / 753 - 6313.

 
   

28.10.2021

Regionalen Interessengemeinschaft Walchenseekraftwerk

Die Gemeindewerke sind Mitglied in der „Regionalen Interessengemeinschaft Walchenseekraftwerk“ und bekunden damit, dass gemeinsame Interesse an einem regional verankerten Betrieb des Kraftwerks.
„Für die Gemeindewerke war es keine Frage an der IG teilzunehmen, da sie selbst Wasserkraftwerke betreiben und in der Wasserkraft ein hervorragendes Instrument zur Förderung der CO2-Minderung in der Energieerzeugung sieht“, so Vorstand Lichtmeß.

Diese oberbayerische Kommunalallianz will mit der IG ihr Interesse Kundtun in Zukunft das Walchenseekraft, dessen Konzession 2030 neu zu vergeben ist, zu betreiben. Mitglieder der IG sind derzeit:
• Karwendel Energie & Wasser Mittenwald
• Stadtwerke Bad Tölz
• Gemeindewerke Garmisch-Partenkirchen
• Stadtwerke Geretsried
• Gemeindewerke Murnau a. Staffelsee
• Stadtwerke München
• Stadtwerke Penzberg
• Stadtwerke Wolfratshausen

Pressemitteilung

 
   

25.10.2021

Die Gemeindewerke Garmisch-Partenkirchen ehren ihre Mitarbeiter für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit

Die Gemeindewerke Garmisch-Partenkirchen bedanken sich für die langjährig geleistete Arbeit von 25 Jahren.

v.l.: Theresa Perchtold (Assistentin / Personal), Wodan Lichtmeß (Vorstand), Markus Fritz (Alpspitz-Wellenbad Technik), Jürgen Schmid (Beitrags- und Gebührenkalkulation), Thomas Glatt (Personalratsvorsitzender)

 
   

06.10.2021

Die Gemeindewerke Garmisch-Partenkirchen ehren ihre Mitarbeiter für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit

Die Gemeindewerke Garmisch-Partenkirchen bedanken sich für die langjährig geleistete Arbeit von 40 Jahren. Gleichzeitig werden Hr. Johann Pfanzelter und Hr. Josef Glatz (zum Jahresende) in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.